Sonntag, 20. Dezember 2015

das Weihnachtskleid


  
Dieses Kleid aus der Burda 12 2015 sollte es werden.
Kopfzerbrechen machte mir der freizügige Rückenausschnitt und ich habe viele Vorschläge dazu bekommen, wie man das ganze etwas zugeknöpfter gestalten könnte.
Moni.kate hat es in ihrem Kommentar auf den Punkt gebracht : das Kleid lebt von dem Rückenausschnitt.
Also habe ich auf sämtliche Tücher, Einsätze und ähnliches verzichtet.

Dann kam mir die Idee, einen schwarzen Rolli drunter zu ziehen und die einfachsten Lösungen sind oft die besten, ich fühle mich mit dem Pullover darunter unglaublich wohl in dem Kleid.

Zum Schnitt:
Der Schnitt fällt sehr groß aus, ich habe eine 44 genäht .
Ich werde das Schnittmuster wohl noch einmal nähen und dann auf 42 runter gehen.
Die Schulternähte habe ich 1,5 cm nach vorne verlegt, das ist zu empfehlen, denn das Rückenteil zieht  nach hinten. 
Mit der Beschreibung, wie man den Rückenausschnitt versäubert, gab es wohl Probleme, aber ich hatte von vornherein entschieden, den Halsausschnitt und die Ärmel mit dunkellila Kunstleder einzufassen (der Stoff ist auch dunkellila).
  


 
 


 

So bin ich mit dem Kleid sehr zufrieden und fühle mich ausgesprochen wohl darin

Ich wünsche allen Mitnäherinnen ein entspanntes und zugleich spannendes Weihnachtsfest und viel Nähfreude im Neuen Jahr.

Alle anderen Weihnachtskleider gibt es hier

Kommentare:

  1. Toll geworden und mit dem Rolli drunter auch alltagstauglich. Den Stoff finde ich sehr schön.
    Viele Grüße und schöne Weihnachten
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  2. Da denkt man doch immer so kompliziert. Sieht toll aus mit dem Rolli und überhaupt ein tolles Kleid.
    Lg monika

    AntwortenLöschen
  3. Ein schönes Kleid. Du siehst toll darin aus. Schön, dass du so eine einfache Lösung gefunden hast.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Eine so unkomplizierte Lösung nimmt dem Kleid wirklich nichts von seinem Schick und ist zugleich ungemein praktikabel und alltagstauglich. Ich wünsche dir ein schönes Fest. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
  5. Ein perfektes Outfit für Weihnachten und andere schöne Gelegenheiten. Der Stoff und der Schnitt sind sehr schön und an der Frau gefällt mir das Kleid noch so viel besser als auf den früheren Fotos. Echt klasse und eine sehr gute Wahl mit dem schwarzen Rolli. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Ein tolles Kleid mit einem schönen Rückendekolleté, das in echt weit entschärfter aussieht als auf der technischen Skizze. Dass es mit und ohne Rolli sehr gut funktioniert, macht es zu einem Kleid für viele Gelegenheiten.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  7. Mir gefällt das Kleid sehr gut, mit und ohne Rolli, viele Grüße Ute

    AntwortenLöschen
  8. Mit diesm Kleid kannst du auch sehr zufreiden sein, es ist wunderschön. Die Rollilösung finde ich klasse. In diesem Kleid kannst du ganz festlich und doch sehr bequem Weihnachten feiern. Das ist eine geniale Mischung. In diesem Sinne wünsht ich dir tolle Feiertage.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  9. Dein Kleid ist sehr hübsch geworden, und Du hast eine gute Lösung für den Dir zu großen Rückenausschnitt gefunden. Vielleicht kannst Du es bei wärmeren Temperaturen dann auch mal offener, mit Kette tragen.
    Fröhliche Weihnachten, SaSa

    AntwortenLöschen
  10. Gute Idee mit dem Rollkragen, schön geworden. Ich habe das auch genäht und das mit dem Verlegen der Schulternähte wäre eine gute Idee gewesen.....
    Schöne Weihnachten & herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Rolli drunter ist wirklich eine super Lösung; gefällt mir sehrsehr gut, dein Kleid.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Dein Kleid ist toll geworden. Der Stoff gefällt mir sehr gut und den raffinierten Schnitt hatte ich auch schon im Auge. Danke für den Tipp mit der Größe und den Schulternähten.
    Schöne Feiertage!
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen