Mittwoch, 5. Juni 2019

Sommeroutfit



Derzeit mein liebstes Sommeroutfit: 
Eine Culotte nach meinem bewährten Schnittmuster für weite Hosen aus dunkelblauer Viskose.

Aus den wenigen Reststückchen habe ich dann noch ein Oberteil zusammengeschustert.
Kein Teil konnte im Bruch zugeschnitten werden. Die Ärmel sind dementsprechend auch sehr klein ausgefallen und um überhaupt die erforderliche Länge zu erhalten, habe ich einen Streifen aus dunkelblauer Seide angesetzt.





Aber Ende gut, alles gut. Zusammen sind die beiden Stücke toll.

Weitere tolle Kleidungsstücke gibt es wie immer hier. 
Dort präsentiert Grueneblume ein ganz wunderbar schlichtes Dirndl.t

Mittwoch, 1. Mai 2019

Sydney im Frühling

(Enthält Werbung da Namensnennung)

Weil ich mich darin so wohlfühle, gab es gleich noch eine weitere Sydney, diesmal mit kurzen Ärmeln und aus einem wirklich frühlingshaften Stoff.

Ich habe wieder den Schnitt Sydney von Ellepuls vernäht, mit den im vorigen Post beschriebenen Anpassungen.
Der Stoff ist eine ganz wunderbar schwere Viskose von Etro. Ich habe selten eine so tolle Qualität vernäht.



Die Passe ist mit einem Rest Seidensatin verstürzt.

Die Hose ist nach einer Kaufhose genäht, sollte nur ein Probeteil sein. Der Stoff ist eher nicht so geeignet, weil es ein ganz fest gewebter Baumwollpopeline ist, die bei jedem Schritt raschelt. Da muß noch etwas besseres her. Vielleicht finde ich heute auf dem Stoffmarkt etwas.








 Ob die Frühlingsgarderobe auch bei den anderen Näherinnen schon fertig ist, zeigt  der Maimemademittwoch.

Mittwoch, 6. Februar 2019

Gegen das Grau


 (Enthält Werbung, da Namensnennung)




Gegen das rheinische Wintergrau hilft Rot.
Davon gibt es bei dieser Bluse reichlich.
Der Stoff ist ein ganz toller Viskosekrepp und der Schnitt ist Sydney von Ellepuls.



Ich habe bei dem Schnittmuster nur wenig an meine Figur anpassen müssen. Eine FBA und der Abnäher wurde etwas nach unten verlegt. Außerdem habe ich die Armkugel etwas höher geschnitten.
Mit diesen Veränderungen, die ich bei allen Schnittmustern vornehme (wenn ich nicht zu faul bin), paßt die Bluse perfekt. Mir gefällt, daß auch von innen durch die verstürzte Passe alles ordentlich aussieht.
Die Anleitung ist sehr gut.
Also ein empfehlenswertes Schnittmuster. Zwei weitere Sydneys sind schon zugeschnitten.

Die Hose ist Annette aus der LMV  1 2016



 Quelle La Maison Victor

 Diese Hose habe ich jetzt auch schon zum zweiten Mal genäht. Die Kombination aus Reißverschluß und Gummizug im Bund ist für mich ideal.





 Der erste reguläre MMM mit dem neuen Team zeigt, was es noch an Winterkleidung oder schon Frühlingskleidung zu sehen gibt.

Mittwoch, 2. Januar 2019

Eine Ode an den Sapporocoat

Das Lieblingsteil des vergangenen Jahres ist schnell gefunden.
Mein Sapporocoat von Papercut Patterns.



So eine Jacke zum Einfach-Schnell-Überziehen ist einfach ein praktisches Kleidungsstück.










(weil ich seit Weihnachten krank rumliege, gibt es nur einige Urlaubsfotos aus dem Sommer)

Und dieses Schnittmuster ist perfekt dafür. Es bietet viel Platz, um auch dickere Pullover drunter zu tragen und ist damit viele Monate im Jahr zu gebrauchen.

Mein Exemplar habe ich an einem  einzigen Wochenende im Nähcamp Bremen fertiggestellt.

Meine Veränderungen: Ich habe zum Füttern der Ärmel nicht den Oberstoff genommen, sondern den Futterstoff. Dann kommt man mit 2m Stoff gut hin und die Ärmel sind nicht so dick.

Was ich anders machen würde: Den Baumwollstretch, den ich zum Füttern verwendet habe, würde ich durch einen rutschigeren Stoff ersetzen.





Und wer jetzt auch unbedingt sofort einen Sapporocoat nähen will: Hier gibt es eine wunderschöne, absolut wintertauglich gemachte Version.

Viele weitere Lieblingsteile gibt es wie immer hier