Mittwoch, 27. November 2013

Memademittwoch: ein grünes Kleid


Dieses Kleid habe ich bereits im letzten Jahr genäht.
 Es ist aus einem grünen gewebten Wollstoff.


Der Schnitt stammt aus der Burda 8 2012. 
Ich habe die Chiffonstreifen auf dem Vorderteil und am Saum weggelassen.
Die Ärmel sollten eigentlich aus Jersey genäht werden und sind relativ eng geschnitten, ich habe aber den normalen Kleiderstoff genommen das funktioniert auch.
Ich glaube, das Gezuppel vorne an der Brust hat viele davon abgehalten, den Schnitt zu nähen, eigentlich schade, gerade wenn  man etwas mehr um die Taille herum hat, ist der Schnitt günstig und er hätte es durchaus verdient, öfter genäht zu werden. .

                                                                       Quelle

                                                          
Weil ich bei einem Winterkleid auch gerne etwas um den Hals trage und um ein bißchen Farbe reinzubringen, habe ich eine Art Loop aus einem Streifen Wollstoff und Seidensatin konstruiert. Damit das Ganze schön fällt, habe ich den Loop mit einigen Stichen am hinteren Halsausschnitt festgenäht.



 

Ich finde das Kleid so richtig gemütlich und trage es gerne. 

Noch viel Selbstgeschneidertes - z. B. ein wunderbares blaues Kleid von Meike - gibt es hier.


Kommentare:

  1. Das Kleid schaut richtig schön und bequem aus!
    HG,Ingeborg

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt dein Kleid. Auch ein schöner Stoff, mit ewas Struktur?-sieht jedenfalls gut aus.
    Dass du das vom Schnitt vorgesehene"Gehänge" im Vorderteil weggelassen hast, finde ich gut, für mich sieht das irgendwie irritierend aus. Ach und Tasschen im Kleid sind auch sehr praktisch.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  3. ich mag diese art der resteverwertung sehr.

    und das kleid, so wie du es interpretierst, gefällt mir gut, steht dir und ist bestimmt genau das richtige für november

    lg birgit

    AntwortenLöschen