Sonntag, 17. November 2013

Weihnachtskleid


Die Einladung von Katahrina zum Weihnachtskleidnähen war so unwiderstehlich, daß ich  - in den letzten Jahren nur stille und begeisterte Beobachterin -  auch mal einen Versuch starten möchte.

Hier ist der Herzenswunschstoff, den ich zu gerne verarbeiten möchte, aber das ganz große Problem:
ich habe nur 1,14m davon.
Der Stoff ist ein Gemisch aus viel Seide und etwas Baumwolle, er changiert in Lila und Bronze, außerdem hat er eine Richtung.
Viel schwieriger geht also nicht, aber:
Ich würde furchtbar gerne etwas daraus machen, am liebsten ein Kleid.
Größenwahnsinn läßt grüßen.
Ich habe Größe 44, bin aber nur 1,60 groß, das ist ja schon mal ein Vorteil.
Hat jemand einen Tip für einen Schnitt ? 

 


Als Alternative könnte ich mir auch vorstellen, einen längeren Rock aus diesem Stoff zu nähen:
Als Schnitt dazu könnte ich mir Modell A von diesem Schnitt  vorstellen.
Der Wollmusselin mit den Rosen könnte mit der hellgelben Seide gefüttert werden. Außerdem habe ich dazu den einfarbigen anthrazitfarbenen Wollmusselin, daraus könnte dann noch ein kurzes Oberteil dazu genäht werden, allerdings ist die Zeit dafür wohl zu knapp.
Ich freue mich auf hilfreiche Tips und Anregungen.

Kommentare:

  1. Könntest du den oberen Stoff nicht mit einer farblich passenden Seide kombinieren. Also lila, bronze oder als Alternative eine Kontrastfarbe dazu, dunkelblau z.B.? Das würde die Schnittmöglichkeiten deutlich erweitern. Vielleicht hast du ja Lust auf "von Mema", Memas Blog zu stöbern, das würde größenmässig ganz gut hinkommen.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Bitte nimm den wundervollen changierenden Stoff, vielleicht einen 2. dazu, irgendeinanderes Material wie Samt???
    Liebe Grüße von Julia

    AntwortenLöschen
  3. 1,14 M ist wirklich wenig für ein Kleid. Die Idee der beiden einen zweiten passenden Stoff zu finden und zu kombinieren, dass kann ich mir sehr gut vorstellen. Ein klassischer Schitt findet sich bei fast in jeder Schnittmusterquelle Ottobre/Old-school-teacher 3/11 z.B.
    Ich bin gespannt was es wird.
    Der Rosenwollmusselin gefällt mir aber auch ausnehmend gut.
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  4. Muss es denn ein Kleid werden? Ein Rock mit hübscher, schlichter Bluse ginge doch vielleicht auch? :)

    AntwortenLöschen
  5. In Anlehnung an den Rock-Schnitt hatte ich mir letztes Jahr mein Weihnachtskleid genäht. Allerdings nicht aus weich fließendem Stoff, sondern aus einem leicht stretchigen Baumwoll-Samt. Es war dann für mich allerdings schwierig, ein passendes Oberteil dazu zu finden, damit das Outfit nicht zu sehr staucht. Ich bin nicht sehr groß.

    Zum anderen Stoff: 1,14 m ist nicht viel, und dann kommt noch die Strichrichtung dazu. Aber vielleicht reicht's ja doch für ein ärmelloses, kurzes Etuikleid, z.B. aus der Ottobre 2/2008 eine gekürzte Fassung von #12? Belege könnte man ja evtl. auch aus einem anderen Stoff zuschneiden? Oder wie schon vorgeschlagen mit einem anderen Stoff kombinieren - besagtes Ottobrekleid hat eine Empire-Naht, da würde sich das durchaus anbieten.

    AntwortenLöschen
  6. Der Seidenstoff ist ein Traum wird aber für ein Kleid nicht reichen. Schau mal bei Mrs. Fisher die hat einen schönen Schnitt ausgesucht, der verschiedene Stoffe kombiniert. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Ich würde auch den festlichen Stoff für diesen schönen Anlass nehmen. Und da dieser so ein Hingucker ist, lässt er sich vielleicht wirklich gut mit einem schlichten zurücknehmenden Stoff kombinieren. Dann reicht es vielleicht sogar für ein Kleid oder es wird etwas zweiteiliges, als Rock mit Bluse, als Wickeloberteil mit Rock oder ähnlich. Ich bin gespannt.
    Gruss Heike

    AntwortenLöschen
  8. Ich dachte schon, Du würdest Stoff 1 mit Stoff 2 kombinieren wollen und bekam einen leichten Herzkasper :D.
    Geht sich aus dem ersten Stoff nicht ein schmales Etuikleid aus? Dazu könntest Du Dir dann aus einem anderen Stoff ein Jäckchen nähen oder Du hast noch etwas anderes, passendes, dazu im Schrank.

    AntwortenLöschen