Sonntag, 19. November 2017

Weihnachtskleid 2017: die Ideensuche

 wie schön, daß es wieder ein Weihnachtskleidnähen gibt. Es gehört ja schon  zu den liebgewordenen Weihnachstraditionen dazu.

Wir feiern Heiligabend seit einigen Jahren in einem größeren Kreis von Singles und Paaren. Die, die gerne kochen, bereiten ein Menü zu, ansonsten wird vorgelesen und erzählt.
Jeder zieht an, was er gerne möchte, es ist nicht zu feierlich, aber die Lümmelklamotten bleiben im Schrank. 

Für dieses Jahr habe ich zwei Optionen, bin aber bei beiden Möglichkeiten nicht ohne Bedenken.

Erste Option:

Aus diesem Stoff würde ich gerne eine weite Culotte nähen,





nach diesem bereits erprobten Schnitt.











Dazu könnte ich einen schlichten schwarzen kurzen Pullover tragen, den ich gerade stricke.
Meine Befürchtung ist allerdings, daß die Hose doch mehr nach Karnevalskostüm aussieht.
Vielleicht ist der an sich schöne Stoff doch besser für ein Kleid geeignet ?





 Die zweite Option:

es würde mich schon reizen, das Beryl Bomber Dress zu nähen, obwohl ein Gummzug in der Taille eigentlich ein absolutes NoGo für mich ist.
 

Einen Stoff mit Stand möchte ich auch dafür nicht verwenden, sondern lieber einen weichen, anschmiegsamen Stoff, damit die Taille nicht zu wuchtig wirkt.
Ich habe hier einen wunderbaren Fischgrät-Stoff aus Leinen, Wolle, Viskose und Seide von hier.
Den würde ich gerne vernähen.



 

Was meint ihr dazu ?

Vielleicht finde ich ja aber noch etwas ganz anderes bei den hier vorgestellten Ideen.

Kommentare:

  1. Ich finde die zweite Variante schöner und winterlicher. Deine Bedenken bezüglich des Hosenrocks teile ich - so recht wollen Schnitt und Stoff in meiner Vorstellung nicht zusammenfinden. Ich bin gespannt wofür Du Dich entscheidest :)

    AntwortenLöschen
  2. ja, wahrscheinlich hast du recht mit dem Blumenstoff.

    AntwortenLöschen
  3. Mhm, total schwierig. Aber ich kann Deine Bedenken bei dem Blumenstoff total nachvollziehen. Das Problem ist: Wenn man die Assoziation (Karneval, Pyjama, wasauchimmer) einmal im Kopf hat, wird man sie nicht mehr los. Und das kann einem das ganze Kleidungsstück verhageln, egal, wie gut es geworden ist. Ich würde das mit der Culotte aus diesem Stoff eher lassen. Aber findet sich nicht vielleicht ein Schnitt für einen schönen Rock? Den könntest Du doch auch zu Deinem schwarzen Pulli kombinieren.

    Die zweite Variante überzeugt mich leider auch nicht so richtig, wenn ich ehrlich bin. Gummizug in der Taille finde ich auch schwierig - da hätte ich bei dem Stoff Sorge, dass es ziemlich knuddelig aussieht und aufträgt. Wäre schade um den wundervollen Stoff!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, daß du dir so viele Gedanken gemacht hast. Vielleicht gehe ich nochmal auf Suche.

      LG Bella

      Löschen
  4. Aus dem schönen Blumenstoff würde ich einen Rock oder ein Kleid nähen. Vielleicht findest Du ja noch einen anderen Stoff für die Culotte, der dann auch gut zum schwarzen Pullover passt.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der Pullover ist nicht so wichtig, den kann ich auch zu vielen anderen Sachen tragen. Muß ich vielleicht nochmal nachdenken.

      Löschen
  5. Ein Stoff schöner als der andere. Ich könnte mir schon einen Hosenrock mit diesem Blumenprint vorstellen, allerdings nicht diesen Schnitt. Ich denke da eher an ein kürzeres Modell mit weiteren Beinen, dass mehr Rock als Hose ist, wie z. B. McCall's 7131. LG, Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für den Schnitt, der ist schön.

      Löschen
  6. Den Blumenstoff finde ich traumhaft schön. Einen Hosenrock daraus zu nähen würde mir gefallen, dazu einen kurzen schwarzen Pulli .Bin gespannt auf deine Entscheidung. Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. keine Ahnung, wie ich mich entscheiden soll.

      Löschen
  7. Ich finde die Idee mit dem Blumenstoff als Culotte toll, mit dem schwarzen kurzen Pullover dazu wird es ein interessantes Outfit für besondere Gelegenheiten und Weihnachten ist doch besonders. Ich bin gespannt, wie du dich entscheidest.

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jetzt weiß ich eigentlich gar nicht mehr, was ich machen soll.

      Löschen
  8. Ich glaub ich würde es grad andersherum machen. Aus dem Fischgrat eine Hose und aus den Blumen ein Kleid. So vom Muster her kann ich mir zu dem Fischgrat ganz wunderbar den schwarzen Pullover vorstellen. Aber ich weis ja nicht wie der Stoff fällt. Liebe Grüße Rike

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin für das Beryl Bomberdress. - Die Frau mit dem wunderbaren Kleiderschrank hat ein tolles Exemplar genäht, auch Frau Wollixundstoffix. Vielleicht helfen die bei der Entscheidung. - Das ist bei mir auch noch ganz weit vorne im Weihnachtskleid-Rennen.
    Liebe Grüße!
    Ella

    AntwortenLöschen
  10. Der Blumenstoff ist ja wunderschön! Woher hast du den? Ein Kleid oder Rock ist ja naheliegend, das lässt sich auch gut vorstellen. Warum nicht eine Hose? Der Stoff sieht fließend aus, ein weiter Schnitt sollte es schon sein. Ich würde es an deiner Stelle probieren - außer der Stoff ist ein wohl gehütetes Schätzchen oder war sehr teuer, dann hätte ich wohl auch Angst vor dem Experimentieren. Ich bin gespannt! LG Christiane

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin für die Culotte, eindeutig! Das Bomberdings ist ein echtes Wagnis. Ich mag die Schnitte von Named, zögere aber noch, da ich schon merkwürdige Kleider danach gesehen habe. Viele Grüße, Nina

    AntwortenLöschen