Mittwoch, 13. September 2017

Culotte oder Hochwasser

 meine erste selbstgenähte Hose und ein Versuch. Ich wollte immer schon mal wissen, wie eine weite Hose in dieser "Hochwasserlänge" wohl an mir aussieht.
Die Silhouette ist ungewohnt, aber  mir gefällt sie und ich trage sie gerne.

Ich glaube, Frau Prinzenrolle hätte auch ihre Freude an diesem Outfit

Sie ist nach einem Schnitt aus einem meiner geliebten alten Brigitte-Hefte entstanden, hat Seitentaschen und ich finde, sie sitzt eigentlich ganz gut.

Ich werde als nächstes versuchen, nach diesem Schnitt eine etwas engere Hose zu nähen.

Das Oberteil ist ebenfalls aus Leinen und einer meiner allerersten Nähversuche.

Die Fotos sind am Sonntag in den Weinbergen an der Ahr entstanden.






Beim Memademittwoch trägt auch Gastgeberin Katharina eine Culotte .

Kommentare:

  1. Wow, wundervolles Outfit! Die Farbe der Hose ist großartig und die Form gefällt mir sehr an Dir. Perfekt mit der blusenjacke dazu - steht Dir ganz ganz prima! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Farbe! Ich finde, die Hose steht dir hervorragend. Experiment geglückt. Aber wem sage ich das, die Fotos sagen alles - du siehst aus, als wärest du sehr zufrieden mit deinem Outfit. LG Christa

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön ist die Hose. Die Farbe ist der Knaller.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  4. SEhr schönes Outfit, dieses Türkis steht Dir ausgesprochen gut, wunderbar in der Kombination mit grau!
    Und an die Form und an das Tragegefühl einer weiten Hose muß man sich wirklich erst gewöhnen, aber auch an Dir sieht diese Hosenform absolut toll aus.
    LG Barbara

    AntwortenLöschen