Mittwoch, 4. April 2018

Beryl-Bomber-Dress naja

Endlich wieder Memademittwoch und Nina, die immer so tolle Schnittmuster findet, zeigt heute eine tolle rote Hose.  

Der Schnitt des Beryl-Bomber-Dress von Named hat mich gereizt, obwohl ich wußte, daß der Schnitt sicherlich für meine Figur nicht ideal ist.





Ein Stoff mit Stand, wie empfohlen, wäre mir allerdings zu dick geworden. Für mich kam von vornherein nur ein sehr weicher dünner Stoff in die engere Wahl. Die Leinen-Wolle-Viskose-Seide-Mischung ist auch gut geeignet.
 
Ich habe an der Paßform selbst nichts geändert, aber das Rockteil gefüttert.
Es war von vornherein so geplant, daß das Oberteil lang genug ist um den Gummizug in der Taille zu verdecken.
Die "tragenden Nähte" habe ich mit Nahtband verstärkt.




 


Statt des genähten Aufhängers habe ich als kleinen Akzent einen Mantelaufhänger aus Leder hinten angenäht.






Mit dem  Kleid  habe ich schon Ende des letzten Jahres begonnen und mit Unterbrechungen bis jetzt daran gearbeitet. Ich finde, der Schnitt hat einiges an Details und ist arbeitsaufwendig.

Das Ergebnis ist so lala, tragbar, aber ein Lieblingsteil wird es wohl nicht.

Fazit: Der Berg kreißte und gebar eine Maus.

Hoffentlich sind die anderen Teilnehmerinnen zufriedener als ich mit ihren Werken.





Kommentare:

  1. Das Gefühl zu dem Kleid kenne ich sehr gut!
    Ich habe gestern eins aus Baumwolle ohne das Tailiiengummi genäht. Statt dessen versuche ich einen Gürtel dazu.
    Bin gespannt ob das Tragegefühl dann positiver ausfällt.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid steht dir ausgezeichnet! Vielleicht musst du dich erst noch an das Tragegefühl gewöhnen, weil es doch sehr schade wäre, wenn du so viel Arbeit investiert hast. LG Carola

    AntwortenLöschen
  3. Eine wunderbare Umsetzung des Schnittes ist dir gelungen. Gerade das lange Oberteil kommt bei deinem Stoff toll zur Geltung. Mir gefällt das außerordentlich gut an dir! LG Küstensocke

    AntwortenLöschen
  4. Haha, dein Fazit gefällt mir! Naja, immerhin musst du es nicht als Teil für die Tonne einstufen. Ich finde auch, dass es gut an dir aussieht. Allerdings empfinde ich das Oberteil als zu lang. Egal, auf zum nächsten Projekt! LG Christiane

    AntwortenLöschen