Dienstag, 28. März 2017

Das Eigentlich-Kleid




eigentlich war mir klar, daß ein Kleid wie dieses - taillenbetont und dann noch aus zwei unterschiedlichen Stoffen - nicht besonders vorteilhaft sein würde, aber ich wollte halt nun einmal genau so ein Kleid haben.
Wenn man selbst näht, kann ja ja ruhig auch mal etwas Neues ausprobieren.


Das Kleid ist aus 2 Schnittmustern zusammengesetzt.
Das Oberteil ist von dem berühmten Harriet-Kleid von La Maison Victor aus Heft 6 2015. 
Ich mußte nichts anpassen, das Oberteil saß von Anfang an sehr gut.  
 

Quelle: LMV

Das Rockteil stammt von dem Kleid Gerda aus der LMV  Heft 1 2017. 
Hier haben mir die abgesteppten Falten besonders gut gefallen.

Quelle: LMV




 
Der obere Stoff ist mit Elasthan und dunkelviolett, der untere ist ein Viskosewebstoff von Fashion for Designers in einer ganz tollen  Qualität. Beide Stoffe ließen sich sehr gut verarbeiten.


 

Und wenn ich mir die Bilder so ansehe, bin ich eigentlich ganz zufrieden.

Weitere zufriedene Näherinnen gibt es auf  Memademittwoch zu sehen, wo Gastbloggerin Ina einen wunderschönen Rock zeigt.

Kommentare:

  1. Ich finde das zweifarbige Kleid steht dir gut und die Stoffe passen super zusammen!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ein tolles Kleid! Es schaut aus wie Top und Rock und ist doch ein Kleid. Ganz zauberhaft. Schön, dass Du für das Oberteil ein Modell mit richtigen Ärmeln und Teilungsnähten genommen hast, das sitzt richtig klasse bei Dir! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, der Schnitt für das Oberteil sitzt wirklich gut.

      Löschen
  3. Eigentlich ist das "Eigentlich- Kleid" ein "Sieht-Super-aus-Kleid"! Außerdem hast du tolle Schuhe dazu an.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke. Ich freue mich immer, wenn ich Schuhe finde, die ich bei meinen etwas schwierigen Füßen tragen kann.

      Löschen
  4. Damit kannst Du wirklich zufrieden sein. Das Kleid sitzt perfekt.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen